Geistige Wirbelsäulenaufrichtung

 

Viele Menschen leiden heute unter Wirbelsäulenproblemen. Die Ursachen können eine Verlagerung einzelner oder auch mehrerer Wirbel oder eine Fehlstellung des Beckens sein. Dadurch entsteht Druck auf die Wirbelsäule und auf die Nerven.  Psychischer Druck kann sich ebenfalls auswirken. Rückenschmerzen, Beckenschiefstand und Beinlängendifferenzen können entstehen. Das tragende Element des Skeletts ist die Wirbelsäule. S

 

Von der Wirbelsäule aus verzweigen die Nervenstränge zu den Organen und generell in den Körper. Nervenimpulse werden zwischen den Steuerzentren im Gehirn, den Organen und dem ganzen Körper weitergeleitet. Können die Nervenimpulse und Energien nicht frei und ungehindert fließen, kann das Auswirkungen auf die Organe haben. Die Wirbelsäule ist viel mehr als nur eine Anordnung von Knochen, Bandscheiben usw. Sie ist der Hauptenergiekanal und unsere geistige Lebensstütze. Fließen hier die Energien ungehindert, können auch die Organe und der restliche Körper gut mit Energie versorgt werden. Ist dies nicht der Fall, kann es zu körperlichen Beschwerden kommen, chronische Krankheiten können sich manifestieren. 

 

Durch die geistige Wirbelsäulenaufrichtung wird ein Prozeß angestoßen, der weit über die körperliche Aufrichtung hinausgeht. Richtet sich der Körper auf, ist die Wirkung nach innen (für einen selbst) und nach außen (für andere) eine vollkommen andere. Ob jemand mit hängenden Schultern und gesenktem Kopf durch das Leben geht oder aufrecht, sich seiner selbst bewußt, macht einen großen Unterschied - nicht nur für die betreffende Person und deren Wirkung auf andere, sondern auch für den gesamten Körper und die geistige Haltung. 

 

Es müssen nicht erst Rückenschmerzen, Haltungsschäden, chronische Krankheiten, Schmerzen in den Gelenken oder Verstimmungen und Niedergeschlagenheit usw. auftreten, um eine geistige Wirbelsäulenaufrichtung in Anspruch zu nehmen. Hat man aber bereits Beschwerden, ist sie überaus hilfreich. Je früher sie durchgeführt wird, umso besser - für den Körper und die Psyche. Die Auswirkungen sind sofort spürbar. Je früher eine geistige Wirbelsäulenaufrichtung erfolgt, um so besser ist es. Das bedeutet, sie (und auch die anderen Methoden) sind auch für Kinder anwendbar und hilfreich.

 

Auch bei Tieren kann die geistige Wirbelsäulenaufrichtung durchgeführt werden.

 

Die geistige Wirbelsäulenaufrichtung braucht man nur einmal im Leben. Bei hartnäckigen Sachen kann eine weitere Heilsitzung notwendig werden.