Die Neue Homöpathie ist die erste alternative Heilmethode, mit der ich in Berührung kam. Bekannt ist sie heute unter dem Namen "Heilen mit Zeichen". Mit auf dem Körper aufgebrachten Strichen und Kurven werden zum Beispiel an schmerzenden Stellen die Regionen so beeinflußt, daß der Schmerz verschwinden kann. Möglich ist es dadurch, daß ein jeder Strich einen Plus- und einen Minuspol hat. Es fließen kaum meßbare "Ströme", die ein (kaum meßbares) magnetisches Feld erzeugen. Diese beiden Faktoren wirken auf die Zellen ein. Doch die Anwendung der Neuen Homöopathie reicht viel weiter. Gute Erfahrungen habe ich bei Allergien mit dieser Methode gemacht.

 

Auch mit der Neuen Homöopathie ist es möglich, Glaubenssätze umzuschreiben. Doch dafür wende ich heute lieber den Emotioncode (siehe unter Angebote) an, weil dadurch die dahinterliegenden Emotionen gelöst werden können. 

 

Doch da - wie gesagt - viele Wege nach Rom führen, ist für manchen vielleicht diese Methode stimmiger als eine andere.