Ein paar Worte vorweg

Liebe Leser dieser Seiten,

 

ich freue mich, wenn Sie in diesem Blog stöbern und auf Themen stoßen, die Sie interessieren, die Sie zum Nachdenken anregen und Sie dadurch Ihre ganz persönlichen Schlüsse ziehen.

 

Ganz bewußt entschied ich mich für die alte Rechtschreibung und befinde mich damit in guter Gesellschaft, nämlich der Gesellschaft von Michael Hoppe, dem Herausgeber des Magazins Naturscheck (www.naturscheck.de). Es lohnt sich, immer mal wieder auf diese Internetseite zu schauen oder das Magazin zu abonnieren.

 

Desweiteren entziehe ich mich gänzlich dem Genderwahn, sondern nutze die Grammatik unserer Sprache. Der Plural schließt beide Geschlechter ein. Da muß ich nichts aufblähen und Sätze bis zur Unleserlichkeit und Unverständlichkeit verlängern. 

 

Ich freue mich über Rückmeldungen und Anregungen, die Sie an info@impulsesetzen.de schicken können.

 

Es grüßt Sie herzlich

 

Uta Tröster

 

 

Etwas mehr Hirn, bitte

So lautet der Titel eines Buches von Prof. Gerald Hüther. In diesem Buch geht es darum, warum wir so sind, wie wir sind. Es geht auch darum, ob und wie das geändert werden kann. Dieses Buch ist eine Einladung an jeden Menschen: eine Einladung zum Nachdenken und eine Einladung zur Veränderung.

 

Eine Reconnective Healing-Sitzung ist ebenfalls eine Einladung. Es ist die Einladung, wieder in die Balance zu kommen, in Harmonie zu leben, anderen Menschen auf Augenhöhe zu begegnen. Es ist eine Einladung zur Gesundung, zu Wohlbefinden, zu Lebensfreude - eben zur Heilung auf allen Ebenen. So beschreibt Gerald Hüther in seinem Buch auf Seite 77 den Zusammenhang zwischen einer Leberzelle und dem gesamten Körper. Weiter stellt er fest, daß niemand allein und unabhängig von seinem Lebensumfeld, seinen Beziehungen und den gesellschaft-lichen Bedingungen existiert. Es sind also immer verschiedene Ebenen, die uns formen und beeinflussen und auf die wir wiederum Einfluß haben. Wird an einer Stelle etwas verändert, hat das Auswirkungen auf alle anderen Ebenen. Fallen zum Beispiel Streß und bewußte oder unbewußte Ängste, Leistungsdruck und Angespanntsein weg, kann der Körper seine Arbeit tun. Die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem können so gestärkt werden.